SV Barkas Abt. Fussball

D-Junioren: Auswärtspleite in Radebeul

Am Samstag fuhren wir mit Zuversicht zum Spitzenreiter nach Radebeul. Denn wir wollten nach den guten Tests in der Osterpause versuchen, mit einer couragierten Teamleistung erfolgreich aufzutreten – doch vorweggenommen – dieses Vorhaben gelang uns leider nur in wenigen Spielabschnitten. Unsere besten Phasen hatten wir nur in den ersten und letzten 10 min des gesamten Spiels.

Wir fingen direkt mit Anstoß für unsere Barkasjungs, welchen wir gut über drei Stationen bis vor das Radebeuler Tor durch kombinierten, doch dann den Abschluss knapp am gegnerischen Tor vorbeischossen, an wie die Feuerwehr.

Dann gelang uns in der 3. Min durch tolle Vorarbeit von Tyler, der sich am rechten Flügel durchsetzen konnte und dessen Eingabe genau bei Anton landete, der nur noch einschieben musste, die 1:0 Führung. Alle rieben sich die Augen was den hier los ist, der Aufsteiger führt plötzlich beim Spitzenreiter. Und es ging weiter….in Min 7 setzte unser Kapitän Tom einen Freistoß ca. 18 Meter Torentfernung knapp über das Tor.

Doch dann kam Radebeul mit seinem bissigen Angriffs- und tollem Kombinationspiel rein in die Partie. So kassierten wir in Min. 10 den 1:1 Ausgleich nach einem vermeidbaren Ballverlust im eigenen Spielaufbau. In der Folge standen wir zu weit von den Gegnern, fabrizierten viele eigene Ballverluste und es den Radebeuler Jungs so viel zu einfach. Zudem unterliefen uns in der Verteidigung gravierende Fehler, die die Radebeuler in drei weitere Tore ummünzten. Auch mit den drei vorgenommenen Wechseln in Halbzeit 1 gelang es uns nicht, den Lauf der Radebeuler zu stoppen.

Mit dem Halbzeitstand von 4:1 schlichen wir bedient in die Kabine. In der Halbzeit versuchten wir uns neu zu sortieren, um in der 2. Hälfte nicht weiter vorgeführt zu werden. Dazu mussten auch mal deutliche sachliche Worte fallen und wir wechselten noch einmal.

Aber in der 2. Hälfte machten die Radebeuler da weiter, wo sie vor der Pause aufhörten… und schnell stand es nach 46 min 7:1 für Radebeul. Nach einigen Umstellungen und nochmaligem Wechsel auf den Positionen kamen wir nach 50min wieder besser in die Partie, doch eigene gute Angriffsansätze wurden leider nicht bis zu Ende gespielt oder in Tore für uns umgemünzt. Einzig ein guter Eckball von Jonas – maßgerecht auf Hannes serviert – fand aus unserer Sicht den Weg ins Tor zum 2:7 Endstand.

Fazit: Mit deutlichen Defiziten im Zweikampfverhalten, Stellungsspiel und in der Handlungsschnelligkeit haben wir uns diese deutliche Niederlage selbst eingebrockt. Uns wird diese Niederlage trotzdem nicht umhauen. Mit einer verbesserten Grundeinstellung unseres gesamten Teams im nächsten Spiel gegen die Fortunen aus Chemnitz wollen wir alles raushauen, um diese Niederlage vergessen zu machen. Mit einem Sieg nächste Woche können wir bereits sechs Spieltage vor Schluss den Klassenerhalt auch rechnerisch perfekt machen und fleißig an unserem gemeinsam zur Winterpause angehobenen Saisonziel – 6. Tabellenplatz – arbeiten. Den befreundeten Radebeuler Jungs wünschen alles Gute in der Saison und viel Erfolg auf dem Weg zur Meisterschaft!

Es spielten: Felix, Erik, Tom, Lenny, Tyler, Avdi, Korny, Anton (1 Tor), Jonas, Hannes (1Tor), Nils, Mahmoud

J.T. und D.S.