SV Barkas Abt. Fussball

D-Junioren: Heimsieg gegen den Döbelner SC

 

Am Samstag erwarteten wir am 9. Spieltag in der Landesklasse den Dritten der bisherigen Tabelle aus Döbeln. Nach der deutlichen Niederlage der letzten Woche beim Tabellenzweiten Chemnitzer FC wurden wieder drei neue Punkte vergeben, die wir mit einer Rückbesinnung auf unsere Defensivstärke im heimischen Hammertal behalten wollten.

Wir fingen gegen den technisch ansehnlich und körperlich robust spielenden Gegner etwas zu zurückhaltend an und Döbeln gehörte sofort das Übergewicht in der neutralen Zone ohne jedoch unsere Defensive signifikant mit Torgefahr zu überziehen. Es dauerte 10 Minuten bis wir etwas aggressiver versuchten, den Ballgewinn schon in der Offensive zu holen und den Gegner scharf anzulaufen. Nachdem so zwei, drei gute Balleroberungen zu verzeichnen waren, klappte es auch direkt mit der ersten Chance für uns mit der 1:0 Führung durch Tyler. Wir hatten den Ball im Spielaufbau der Gegner abgefangen, Tom spielte einen feinen Pass in die Gasse auf Tyler, der den rechten Hammer rausholte und die Pille scharf und platziert – unhaltbar für den großen Schlussmann des Gegners – im rechten Eck versenkte. Das Spiel blieb danach dasselbe; wir standen nun gut in der Defensive und Einer bügelte für den Anderen gegen eben technisch starke Döbelner Dribbelkünstler die Fehler aus. Nach zwei Wechseln hatte Avdi nach 25 Min. sogar das 2:0 auf dem Fuß, nachdem wir wiederum Döbeln den Ball vor deren eigenen Tor im Spielaufbau abgenommen hatten. Leider war Avdis Abschluss an der Stelle frei vor dem Tor zu unplatziert und so ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeit.

In der Halbzeit schworen wir uns noch einmal auf unsere Teamleistung ein, denn wir wussten welch schwere 30 Minuten hier noch gegen optisch überlegene Gäste zu spielen waren.

In Halbzeit 2 versuchte Döbeln durch individuelle Dribblings und Schüssen aus der 2. Reihe zum Ausgleich zu kommen; unsere Defensivabteilung wurde jedoch auch noch einmal von Minute zu Minute besser und hielt leidenschaftlich dagegen. Leider wurden nun zu viele Zweikämpfe als Foul bewertet und so kam der Spielfluss beider Teams ins Stocken und wir sahen viele Freistöße weit und hoch auf unser Tor zukommen. Döbeln schaffte es weiterhin trotz optischer Überlegenheit im Mittelfeld nicht, sich eine richtige 100% Chance zu erarbeiten oder gar ein Tor zu machen und wir nutzten unsere vier bis fünf guten Konteransätze nicht, um diese sauber zu Ende zu spielen. Es blieb also ein enges Spiel bis zum Schluss. Nach 50 Minuten kam für uns auch noch Aluminiumglück nach einem platzierten Distanzschuss eines Döbelner Spielers dazu und so feierten wir am Ende aufgrund einer ganz geschlossenen Mannschaftsleistung einen glücklichen Sieg und tauschen mit Döbeln den Tabellenplatz.

Ein besonderes Lob an Mahmoud und Jonas, die heute vom Spielfeldrand die Mannschaft bei dieser engen Kiste vorbildlich auch ohne eigene Einwechslung in der Schlußphase unterstützten und beide so bei den nächsten Spielen ganz sicher wieder mehr Einsatzzeit erhalten werden.

Eines ist den Kids unseres Teams nach nunmehr 9 Spieltagen endgültig klar: In der Landesklasse kriegst du als toller Einzelspieler nicht einen Punkt geschenkt, du kannst dir als Mannschaft aber jedes Spiel einen oder drei Punkte erarbeiten. Wir haben jetzt als „verschworene Truppe“ schon 16 Punkte erspielt und erkämpft und wollen auch in den letzten beiden ganz schweren Spielen der Hinrunde beim BSC Freiberg und gegen den Dresdner SC wieder Punkte mitnehmen.

Es spielten: Felix, Erik, Nils, Hannes, Tyler (1 Tor), Sören, Lenny, Eddy, Avdi, Tom, Jonas, Mahmoud

J.T. und D.S.