SV Barkas Abt. Fussball

+++E3-Junioren: Auswärtspunkt mit neuem Trainergespann in Langenleuba-O+++

Unsere Rückrunde in der Saison 2018/2019 startete am Samstag nach einer Schweigeminute für das tödlich verunglückte Vereinsmitglied des BSV Langenleuba-Oberhain auf gegnerischem Rasenplatz.
Wir möchten an dieser Stelle gegenüber der Familie des verunglückten Vereinsmitgliedes – auch im Namen des SV Barkas Frankenberg 1984 e.V. – unser aufrichtiges Beileid bekunden.
Von Beginn an spielten für unser Team zunächst Lewis, Ferris, Bendix, Fynn, Finlay, John und zeigten ein ausgeglichenes Spiel zwischen den beiden Mannschaften. Nach einem eher unglücklichen Abstoß von Torhüter Lewis konnte der Gegner den Ball ab der Mittellinie bis zu unserem Strafraum für sich behaupten und in einem Gewusel im Strafraum des SV Barkas Frankenberg aus vielen Spielern beider Mannschaften in der 12. Minute ins Barkas-Tor spitzeln. Entgegen der Spiele in der ersten Halbserie der Saison senkten heute unsere Barkasianer aufgrund des Rückstandes nicht die Köpfe, sondern spielten gemeinsam – jetzt mit den eingewechselten Spielern Daniel und Til – weiter als Team, wofür sie sich dann in der 26. Minute mit dem Ausgleich zum 1:1 selbst belohnen konnten und sogar in der 29. Minute in dieser Partie in mit 2:1 in Führung gingen. Im weiteren, äußerst sehenswerten Verlauf der Partie incl. Wechsel unserer Spieler sicherte Bendix die rechte Außenbahn hervorragend, Ferris war als Abwehrspieler stets verlässlich präsent, Fynn und Finlay wirbelten im Mittelfeld zielführend, der Ball lief gut. John und Daniel schossen die erkämpften Bälle dem generischen Torwart um die Ohren und Til war Joker, wenn es um die Einwürfe für unsere Mannschaft ging. Nach einem Wechsel im Laufe der zweiten Halbzeit übernahm Fynn die jetzt Position im Tor und Lewis die Position im Mittelfeld. Beide zeigten auch auf den jetzigen Positionen ihr Können. Trotz des 3:2 Rückstandes nach den Gegentoren in Minute 32 und 38 spielten unsere Jungs munter als Team weiter und erzielten in der 41. Minute den verdienten Ausgleich zum 3:3. Unserem, seit der Rückrunde in der Saison 2018/2019 neuen Trainerteam Mario Grosser und Thomas Walther wünschen wir für die weitere Arbeit viel Erfolg. Beim bisherigen Trainer Ronny Lippmann, der aus gesundheitlichen Gründen das Traineramt in der Winterpause aufgeben musste, bedanken wir uns recht herzlich für die geleistete Arbeit und wünschen ihm baldige Genesung.