SV Barkas Abt. Fussball

+++Erste kann es doch noch!+++

Am letzten Sonntag haben die Fußballer unserer Ersten gezeigt, dass sie doch noch gewinnen können. In einem sogenannten Sechs-Punkte-Spiel nahmen sich unserer Jungs viel vor, um den Tabellennachbarn nicht an sich vorbei ziehen zu lassen.
Von Beginn an war auch gleich Schwung in der Partie. Bereits in der ersten Minute hat Torsten Frank unsere erste gute Chance … kurz darauf war es Tobias Lessmüller, der nach Freistoß von Andreas Köstner den Ball aus Nahdistanz (noch) nicht im Netz unterbrachte. Wiederum kurze Zeit später schnellte der Ball abermals knapp am Gästegehäuse vorbei. Keine 10 Min. waren bis dahin gespielt.
Aber dann, in der 10.min nutzte „Deckel“ Frank einen Abpraller des gegnerischen Keepers und netzte zum 1:0 ein. Doch Siebenlehn kam in der 21.min zu einem fragwürdigen Elfmeter und dadurch zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich. Doch das sollte die Hausherren nicht abschrecken, denn in der 29.min war es Lessmüller, der nach feiner Ballstafette zur erneuten 2:1 Führung einschob. In den letzten 15 Minuten passierte nicht mehr viel und somit ging es, mit der Führung im Rücken zum Pausentee.
Die zweite Halbzeit begann sofort furios. Rübsam war es, der einen zu kurz abgewehrten Ball aus 16m mit dem Kopf zum 3:1 einnickte Genau so hatte man es sich in der Halbzeit vorgestellt.
Mit dem nun etwas komfortableren Vorsprung ließ es sich auch etwas beruhigter spielen. Es ergaben sich mehr und mehr Feldvorteile für die Hausherren, so dass man in der 64. Minute erneut durch Rübsam traf und nun sicher mit 4:1 führte.
Das sollte doch heute mal wieder für drei Punkte reichen, oder?!
Jupp – Begünstigt durch die rote Karte des Gegners in der 76.min, konnte man das Ding nun locker zu Ende spielen. Wickleder erhöhte in der 83. Minute zur zwischenzeitlichen 5:1 Führung, bevor die Siebenlehner in der 86.Minute mit dem 5:2 den Endstand herstellten,
Mit diesem Ergebnis lässt es sich auch mal wieder freudig ein kleines Bier nach dem Spiel genießen, meinte Trainer Pertuch, dem nach den Ergebnissen der letzten Wochen auch ein Stein vom Herzen gefallen ist!
Nun heißt es ordentlich und konzentriert weiter trainieren, um in den letzten beiden Partien des Jahres 2018 (daheim Mittweida und auswärts Brand-Erbisdorf) erneut zu punkten.

Vielen Dank an die treuen Fans, die trotz längerer Durststrecke immer zu uns halten.