SV Barkas Abt. Fussball

+++ Barkas-Trikotaktion meet´s Groundhopping +++

Letzte Woche hatte unser Redaktionsteam die Gelegenheit Jens Seifert, den Sachseninformer, bezüglich unserer Trikotaktion zu einem kurzen Interview zu treffen.

Du betreibst die Seite  www.sachseninformer.de, um was geht es dort?

Jens: Seit Anfang der 2000er ist mein Hobby das Groundhopping, bei dem es Fußballfans darum geht, Spiele in möglichst vielen verschiedenen Stadien zu besuchen. Es geht dabei nicht nur um den Profibereich, sondern um die vielen kleinen Plätze des Amateurfußballs – eben Fußball in Reinkultur. Der Sachseninformer listete dabei zunächst alle Fußballplätze in Sachsen auf und gab dies als kleine Zeitschrift heraus. Heute arbeite ich bei Europlan-Online.de mit, wo Groundhopper weltweit vernetzt werden. Dazu mache ich Bilder aus den von mir besuchten Grounds und veröffentliche diese in den sozialen Medien.

Du wohnst in Nürnberg, was verbindet Dich mit dem SV Barkas?

Jens: Ich bin 1985 geboren und in Frankenberg/Sa. aufgewachsen. Obwohl ich selbst nie im Verein spielte, habe ich als Kind/Jugendlicher etliche Stunden mit den Barkaskickern auf diversen Bolzplätzen der Stadt verbracht und war bis zum meinem Umzug häufig als Fan im Hammertal zu Gast. Ich interessiere mich auch aus der Ferne für den Fußballverein meiner Heimatstadt, normalerweise (wenn kein Corona ist) schaue ich jeden Montag nach den Ergebnissen von der F-Jugend bis zu den Herren.

Du hast Dich sofort bei der Trikotaktion der Meisterelf für ein Trikot gemeldet, warum?

Jens: Gerade in der Meisterelf von 2013 habe ich einige Bekannte aus früheren Tagen. Tommy Anke, Roger Baum, David Bachale und David Tuschy fallen mir spontan ein, aber auch viele andere der Barkaskicker – Steffen Kellig und Mike Baumann waren damals ja noch als Profis aktiv – kenne ich privat. So war es für mich sofort klar, so ein Trikot muss ich haben und ich will mit der Aktion dazu natürlich noch den Nachwuchsbereich, der sich erfreulicherweise seit Jahren in einem tollen Aufwärtstrend befindet, unterstützen.

Wir bedanken uns bei Jens für seine Spende für den Nachwuchs und freuen uns auf ein Wiedersehen im Hammertal, wenn er dann vielleicht als „Sechser“ an der Seitenlinie ein paar Fotos für die Groundhoppergemeinde schießt.

PS: Ein paar wenige Barkastrikots der Meisterelf 2013/14 sind noch zu haben. Bei Interesse meldet Euch per PN.

SV Barkas Frankenberg – FUSSBALL (er)LEBEN